Trauersprechstunde

„Wenn oben nicht mehr oben ist –
Die Mitte nach außen gedrückt –
Wenn gute Wünsche wie eine Farce
und ein Sonnentag wie Nebel wirkt –
Wenn nichts mehr ist, wie es vorher war –
dann wünsche ich Dir Menschen,
die wie ein Ring um Dich sind, damit Du nicht fällst.“

Von Ludwig Kugler

Wir im Hospiz „Hand in Hand“ bieten Ihnen eine Sprechstunde für trauernde Angehörige an. Ganz gleich ob Ihr Verlust bei uns im Haus, in einer stationären Einrichtung oder in der privaten Häuslichkeit stattfand, Sie sind in der Trauersprechstunde willkommen.

Ziele

  • Der Trauer einen Raum geben,
  • in Gesprächen mit Betroffenen Verständnis erfahren und neue Kraft schöpfen,
  • trauerspezifische Fragen stellen und Antworten erhalten,
  • über Trauerbewältigung den Weg zurück ins Leben finden.

Terminfestlegung

  • Jeden 3. Donnerstag im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr
    bzw. nach telefonischer Terminvereinbarung

Durchführung

  • Mindestens ein ausgebildeter Trauerbegleiter begleitet die Sprechstunde,
  • das Besprochene unterliegt der Verschwiegenheit aller Anwesenden.

Trauerbegleiter sind

Frau Fischer
(Kontakt über den ambulanten Hospizdienst Frau Sieling oder Frau Schneider,
Tel: 03371 5930923)
und
Pfleger Stefan
(Kontakt über stationäres Hospiz, Frau Palm-Reppel, Tel: 03371 4028640)